Blog

Dinge, die Referendar*innen nicht sagen

Uhr

(C) Deagreez / Getty Images - canva lizenz

Es gibt ja immer solche Sätze, die in bestimmten Berufsgruppen keinem über die Lippen gehen würden. “Schön, dass es wieder regnet” ist für den Bauer ok. Aber der Strandbadbesitzer würde den Teufel tun, diesen Satz zu sagen. So ist es eben auch bei Referendaren. 

Hier ein paar Sätze, die Referendare auf keinen Fall sagen würden:

  1. Ich weiß gar nicht wohin mit meiner Zeit. 
  2. Natürlich kann ich mit dir feiern gehen. 
  3. Ich bin gelassen. 
  4. ICH BIN GELASSEN. 
  5. Kein Problem, dass du gerade nicht für mich da sein kannst, ich kommen wirklich alleine klar. 
  6. Ich freu mich auf den frühen Morgen. 
  7. Ich freu mich auf den späten Abend. 
  8. Ich freu mich. 

Für weitere Dinge, die ein*e Referendar*in nicht sagt, könnt Ihr einfach den Artikel lesen. Vielleicht fallen Euch ja weitere Dinge ein. Ich bin jedenfalls gespannt. Ehrlich!

Hier geht es zum Blogbeitrag von Bob Blume >>

Bob Blume

Lehrer zu werden und zu sein ist in Zeiten der Digitalisierung eine riesige Herausforderung. Auf dem Blog von "Netzlehrer" Bob Blume findet ihr Anregungen für die digitale Arbeit, Impulse für den Unterricht und Hilfe für den Start ins Lehrerleben.

Einen Kommentar schreiben

Das hat geklappt. Die Angaben wurden gespeichert.

Leider ist ein Fehler aufgetreten.

Hi! Hast Du Fragen?

Ist gerade online