Blog

Eine süße Grundlage hat noch nie geschadet: Unsere Low carb Berliner für die Karnevalstage!

Uhr

(C) Tom Dahm / Unsplash

Ob Berliner, Krapfen, Kreppel oder Berliner Pfannkuchen – so viele verschiedene Namen für die sündhaft leckeren runden, halb-flachen, mit Marmelade gefüllten Teigbälle, die häufig mit Zucker oder Puderzucker bestreut werden oder eine Zuckerglasur bekommen.

Vor allem um die fünfte Jahreszeit rum bieten viele Bäckereien das Gebäck in den verschiedensten Variationen an – ob traditionell gefüllt mit Marmelade oder ausgefallenere Kreationen mit Nuss-Nougat-, Eierlikör- oder Vanillepudding-Füllung.

Da wir die Nuss-Nougat Füllung am verlockendsten finden, haben wir uns in unserem Rezept für diese Variante entschieden. Du kannst aber natürlich deine Berliner mit jeder beliebigen anderen Füllung versüßen, das Rezept für den Teig bleibt dabei gleich.

Lass es dir schmecken und alaaf!

Einen Kommentar schreiben

Das hat geklappt. Die Angaben wurden gespeichert.

Leider ist ein Fehler aufgetreten.

Hi! Hast Du Fragen?

Ist gerade online