Termin 6 – Stuttgart (Mitte)

Veranstalter: M-A-U-S

Liebe Studenten der PH Ludwigsburg, 

herzlich Willkommen auf unserer Anmeldseite zum 1.Hilfekurs des VBE Baden-Württemberg.

Damit wir Dich eindeutig zuordnen können, benötigen wir und die Veranstalter folgende Daten von Dir:

Vielen Dank für Deine verbindliche Anmeldung!

Wir senden Dir in diesem Moment eine E-Mail mit den wichtigsten Rahmendaten zu der Veranstaltung. Wir freuen uns schon auf Dich!

Teilnahmebedingungen „Erste Hilfe Kurs“

1. Veranstalter

Veranstalter des „Erste Hilfe Kurs“ sind:

  • Die Deutsche Beamtenversicherung – eine Marke der AXA Konzern AG, Frankfurter Str. 50, Wiesbaden, vertreten durch die Versicherungsvermittler Jürgen Stiefele &  Jan Schablowski (Hauptstr. 17-19, 70736 Fellbach & GF Beinroth GmbH; Ferdinand-Braun-Str. 10; 74074 Heilbronn)
  • Der VBE Landesverband Baden-Württemberg (Heilbronner Str. 41, 70191 Stuttgart)
  • M-A-U-S Seminare gGmbH (Kaiserstr. 231-233; 76133 Karlsruhe)


2. Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen im Alter von mindestens 18 Jahren, die ihren ständigen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben und eine Immatrikulationsbescheinigung über ein Lehramtsstudium nachweisen können, oder einen entsprechenden Nachweis über den baldigen Beginn eines Referendariats. Menschen, die nicht in Besitz einer Immatrikulationsbescheinung eines Lehramtsstudiums, oder über einen entsprechenden Nachweis über den baldigen Beginn eines Referendariats verfügen, sind von der Teilnahme am „Erste Hilfe Kurs“ ausgeschlossen.

Jeder Teilnehmer darf am „Erste Hilfe Kurs“ nur einmal teilnehmen, indem er sich via Anmeldeformular registriert.


3. Teilnahme

Die Teilnahme an dem „Erste Hilfe Kurs“ erfolgt, indem der Teilnehmer seine Daten auf der Aktionsseite auf Fit4Ref.de einträgt, zudem die Teilnahmebedingungen sowie die Einwilligung in die Datenverarbeitung bestätigt – und seine Identität durch Klick auf den Double-Opt-In-Link in einer gesonderten Bestätigungsmail bestätigt.

Die DBV / der VBE behalten sich das Recht vor, jeden Teilnehmer zu disqualifizieren, der seine Teilnahme manipuliert oder gegen diese Teilnahmebedingungen verstößt. Eine Disqualifikation erfolgt auch, wenn ein begründeter Verdacht einer Manipulation oder eines Verstoßes gegen die Teilnahmebedingungen besteht. 

Die Teilnahme am „Erste Hilfe Kurs“ erfolgt für VBE-Mitglieder unentgeltlich – Nichtmitglieder zahlen eine vergünstigte Teilnahmegebühr in Höhe von 10 € die auf der Veranstaltung in bar zu entrichten ist.


4. Teilnahmezeitraum und Gewinne

Die Anmeldung zum „Erste Hilfe Kurs“ ist möglich bis zum 31.10.2018 – bzw. solange ein entsprechendes Teilnehmerkontingent verfügbar ist. 

Teilnehmen dürfen die ersten 40 Anmeldungen zum „Erste Hilfe Kurs“. Eine Barauszahlung der Kursgebühr erfolgt nicht. 

Die Teilnehmer werden nach erfolgreicher Anmeldung per E-Mail informiert.


5. Datenschutz

Hinweise zum Datenschutz für diesen „Erste Hilfe Kurs“ findest Du im gesonderten Hinweisfeld. Bitte informiere Dich dort über die Regelungen.


6. Werbeerlaubnis

Die Werbeerlaubnis umfasst die Erlaubnis für schriftliche analoge & digitale Werbung (Brief, E-Mail) für ausgewählte, lehramtsspezifische Versicherungsprodukte der Deutschen Beamtenversicherung (eine Marke der AXA) wie z.B. beihilfekonforme, Private Krankenversicherung, Diensthaftpflichtversicherung, Dienstunfähigkeitsversicherung.

Eine persönliche Beratung und Kontaktaufnahme in Versicherungsangelegenheiten erfolgt nur, wenn du dies wünschst. In diesem Fall erteile bitte deinem Versicherungsvermittler eine gesonderte  Werbeerlaubnis für DBV / AXA.


7. Haftungsausschluss / Änderung der Teilnahmebedingungen

Die DBV / der VBE haften nicht für die Verfügbarkeit der Internetseite, auf der der „Erste Hilfe Kurs“ angeboten wird sowie für etwaige Übertragungsfehler. 

Die DBV / der VBE behalten sich vor, diese Teilnahmebedingungen jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu ändern, insbesondere soweit dies aufgrund höherer Gewalt oder äußerer, nicht von DBV / VBE zu beeinflussender Umstände erforderlich sein sollte oder wenn nur so eine ordnungsgemäße Durchführung des „Erste Hilfe Kurs“ gewährleistet werden kann.


8. Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Hinweise zum Datenschutz auf Fit4Ref.de: „Erste Hilfe Kurs“ (DBV / VBE / M-A-U-S)

Uns ist der Schutz der personenbezogenen Daten ein sehr wichtiges Anliegen. Wir beachten daher alle anwendbaren Datenschutzgesetze und darüber hinausgehende Standards. Zudem sind wir bestrebt, den Datenschutz stetig zu verbessern. Mit diesen Hinweisen informieren wir Dich über die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten und die Dir nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.


§1 Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Rahmen der Nutzung der Website durch Dich ist:

AXA Konzern AG, Colonia -Allee 10-20, 51067 Köln.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichst Du:

  • Per E-Mail: Datenschutz@Axa.de (unverschlüsselte E-Mail)
  • Per E-Mail-Kontaktformular (sicherere SSL-Verschlüsselung Ihrer Daten)
  • Telefonnummer: 0221 148-24349
  • Fax-Nummer: 0800 3557035
  • Schriftlich: AXA Konzern AG, Datenschutzbeauftragter, Colonia Allee 10 – 20, 51067 Köln


§2 Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Deine personenbezogenen Daten (Vorname, Name, Geburtsdatum, Anschrift, E-Mail-Adresse, Rufnummer, Beginn Referendariat) unter Beachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze. Wir verarbeiten deine Daten für die vorgenannte Gewinn-Aktion. Die Durchführung der Gewinn-Aktion ist ohne die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten nicht möglich.

Darüber hinaus verarbeiten wir Deine personenbezogenen Daten zur Erstellung von Statistiken, z. B. für die Verbesserung unserer Serviceleistungen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitungen personen-bezogener Daten für vorvertragliche und vertragliche Zwecke ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Soweit dafür besondere Kategorien personenbezogener Daten (z.B. Gewerkschaftszugehörigkeit) erforderlich sind, holen wir Deine Einwilligung nach Art. 9 Abs. 2 a) i. V. m. Art. 7 DSGVO ein. Erstellen wir Statistiken mit diesen Datenkategorien, erfolgt dies auf Grundlage von Art. 9 Abs. 2 j) DSGVO i. V. m. § 27 BDSG. Deine Daten verarbeiten wir auch, um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten zu wahren (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO). Dies kann insbesondere erforderlich sein:

  • zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs einschließlich Tests (sofern nicht bereits für die Vertragsdurchführung erforderlich),
  • zur Werbung für unsere eigenen Serviceleistungen
  • zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Prozessen, Dienstleistungen und Produkten.

Darüber hinaus verarbeiten wir Deine personenbezogenen Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen wie insbesondere handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten oder unserer Beratungspflicht. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dienen in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen i. V. m. Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO. Sollten wir Deine personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Dich vorher im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen darüber informieren.


§3 Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

A. DBV
Der „Erste Hilfe Kurs“ wird begleitet durch die Deutsche Beamtenversicherung – eine Marke der AXA Konzern AG, Frankfurter Str. 50, Wiesbaden, vertreten durch die Versicherungsvermittler Jürgen Stiefele  &  Jan Schablowski (Hauptstr. 17-19, 70736 Fellbach & GF Beinroth GmbH; Ferdinand-Braun-Str. 10; 74074 Heilbronn) auf den Öffentlichen Dienst spezialisierter Versicherungsvermittler der AXA Konzern AG bzw. ein mit der AXA Konzern AG zusammenarbeitender, unabhängiger spezialisierter Versicherungsmakler. Diese speichert Deine Anmeldedaten (§2) lokal ab. 

Eine Beratung und Kontaktaufnahme in konkreten Versicherungsangelegenheiten erfolgt nur dann, wenn du dies wünschst. Hierfür erteile bitte eine gesonderte Einwilligung in die Datenverarbeitung / Werbeerlaubnis bei DBV / AXA.

B. VBE
Der „Erste Hilfe Kurs“ wird begleitet durch den VBE Landesverband Baden-Württemberg (Heilbronner Str. 41, 70191 Stuttgart). Dieser speichert Deine Anmeldedaten (§2) lokal ab.

Eine Beratung und Kontaktaufnahme in konkreten „Gewerkschaftsangelegenheiten“ erfolgt nur dann, wenn du dies wünschst. Hierfür erteile bitte eine gesonderte Einwilligung in die Datenverarbeitung / Werbeerlaubnis beim VBE.

C. M-A-U-S
Der „Erste Hilfe Kurs“ wird durchgeführt durch die M-A-U-S Seminare gGmbH (Kaiserstr. 231-233; 76133 Karlsruhe). Diese speichert Deine Anmeldedaten (§2) zur Vorbereitung & Durchführung des Kurses lokal ab.

D. Technische Dienstleister

Zur Erbringung der Dienstleistung bedienen wir uns technischer Dienstleister.  Diese Unternehmen haben sich uns gegenüber verpflichtet, bei der Verwendung / Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten die jeweils aktuellen Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) zu berücksichtigen und einzuhalten.


§4 Dauer der Datenspeicherung

Wir löschen Deine personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können (regelmäßige Verjährungsfrist von drei Jahren).

Zudem speichern wir Deine personenbezogenen Daten, soweit wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahre.


§5 Betroffenenrechte

Sofern unsere Unternehmen Daten zu Deiner Person verarbeitet haben, hast Du im jeweiligen gesetzlichen Umfang ein Recht auf:

  • Auskunft, insbesondere über beim Verantwortlichen gespeicherte Daten und deren Verarbeitungszwecke (Art. 15 EU-DSGVO)
  • Berichtigung unrichtiger bzw. Vervollständigung unvollständiger Daten (Art. 16 EU-DSGVO)
  • Löschung, etwa unrechtmäßig verarbeiteter oder nicht mehr erforderlicher Daten (Art. 17 EU-DSGVO)
  • Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 EU-DSGVO)
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung, insbesondere wenn diese zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen erfolgt (Art. 21 EU-DSGVO) und
  • Datenübertragung, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht oder zur Durchführung eines Vertrages oder mit Hilfe automatisierter Verfahren erfolgt (Art. 20 EU-DSGVO)

Soweit eine Verarbeitung auf einer von Ihnen erteilten Einwilligung beruht (Art. 6 Abs. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a), hast Du das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zu Deinem Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht berührt.

Ferner hast Du die Möglichkeit, Beschwerden an unsere Datenschutzbeauftragte, Colonia-Allee 10-20 51067 Köln oder die zuständigen Aufsichtsbehörden zu richten.


§6 Datenübermittlung in ein Drittland

Sollten wir personenbezogene Daten an Dienstleister außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, erfolgt die Übermittlung nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien (z. B. verbindliche unternehmensinterne Datenschutzvorschriften, EU-Standardvertragsklauseln oder EU-US Privacy Shield) vorhanden sind. Detaillierte Information dazu sowie über das Datenschutz-niveau bei unseren Dienstleistern kannst Du unter den oben genannten Kontaktinformationen anfordern.


$7 Automatisierte Einzelfallentscheidungen

Auf Basis Deiner Angaben, zu denen wir Dich bei Anmeldung befragen, entscheiden wir vollautomatisiert etwa über die kostenlose / vergünstigte Teilnahme am „Erste Hilfe Kurs“.

Die vollautomatisierten Entscheidungen beruhen auf vom Veranstalter vorher festgelegten Parametern. Soweit wir automatisierte Einzelfallentscheidungen in den vorherig beschriebenen Fällen durchführen, hast Du das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und Anfechtung der Entscheidung. Dieses Recht besteht nicht, wenn Deinem Begehren vollumfänglich stattgegeben wurde.

Stand: 10.09.2018