Lehramt Grundschule

In keinem anderen Lehramtsberuf habt ihr so viel Einfluss auf die Schülerinnen und Schüler - denn ihr seid maßgeblich an der Erziehung der euch anvertrauten Kinder beteiligt. Neben der Vermittlung von fachlichen Kenntnissen, werden in der Grundschule überfachliche Kompetenzen aufgebaut.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil eurer Arbeit ist es, alle Kinder zu integrieren. Aber auch das Lernen an sich muss in dieser Phase gelehrt werden.

Hier gilt es, die individuellen Stärken und Schwächen unter einen Hut zu bringen. Dies bedeutet viel Verantwortung und Stress – aber auch jede Menge Erfolgserlebnisse. Denn es gibt auch kein Lehramt, bei dem die Schülerinnen und Schüler euch so unvoreingenommen und motiviert entgegen kommen.

Voraussetzungen und Studienstrukturen

Trotz extrem vielfältiger Aufgaben wird der Studiengang „Lehramt Grundschule“ häufig unterschätzt. Die Anforderungen an euch sind jedoch im fachlichen als auch im pädagogischen Bereich hoch. Daher ist das Studium an vielen Hochschulen grundsätzlich zulassungsbeschränkt. Wie das im Einzelnen aussieht, wird auf folgenden Seiten gut aufgezeigt:

Die Studienstrukturen in den Bundesländern sind unterschiedlich – nur in einigen Bundesländern ist es möglich, ein reines Studium Grundschullehramt zu absolvieren. Meist ist das Studium mit dem Lehramt für Hauptschulen oder Haupt- und Realschulen verbunden – eventuell mit der Möglichkeit eines Schwerpunktes. Daher unterscheidet sich zum Beispiel auch die Studienzeit  zwischen 6 und 10 Semestern. Allgemeine Informationen zum Berufsbild erhaltet ihr hier:

Die detaillierte Regelung für Euer Bundesland findet ihr in unserem Bundesland-Guide.

Lehrermobilität

Was bedeutet Lehrermobilität? Aufgrund der unterschiedlichen Strukturen ist es nicht immer einfach, im Berufsleben das Bundesland zu wechseln und es gibt viel zu berücksichtigen. Falls ihr schon jetzt plant, später in ein anderes Bundesland zu ziehen, könnt ihr dies gegebenenfalls bei der Uniwahl berücksichtigen. Erfahrt mehr hierzu in unserer Rubrik Lehrermobilität.

Einstellungschancen

Die Einstellungschancen hängen sowohl in Bezug auf den Eintritt in das Referendariat als auch auf die Einstellung in den Schuldienst von den individuellen Voraussetzungen, der Bewerberlage und dem jeweiligen Bedarf ab. Dieser unterliegt regional, aber auch bezüglich der Unterrichtsfächer und der Lehrämter oft starken Schwankungen, so dass verbindliche Aussagen generell nur von der zuständigen Stelle nach Vorlage der entsprechenden Unterlagen erteilt werden können. Wie die Chancen in den nächsten Jahren generell stehen, eine Referendariats- oder Lehrerstelle zu erhalten, könnt ihr hier nachlesen.

Last but not least: Männer...

Das Grundschullehramt braucht Männer! Es gibt nur rund 15% Grundschullehrer - mehr wären wünschenswert.