Girokonto

Im Vergleich zum klassischen Bankkonto können mit einem Girokonto Geldüberweisungen und Daueraufträge abgewickelt und empfangen werden. Weiterhin können Geldbeträge bar am Schalter abgeholt oder am Bankautomaten mithilfe einer Girokarte abgehoben werden. Folglich ist bei der Mietung einer Wohnung, der Aufnahme einer Arbeitstätigkeit oder eines Kredits aufgrund der erforderlichen Transaktionen ein Girokonto nahezu unabdingbar. Insbesondere Zahlungen über das Internet erfordern ein Girokonto.

Einsatzzwecke für das Girokonto 

Jedem Girokonto ist eine individuelle Kontonummer sowie eine Bankleitzahl der kontoführenden Bank zugeordnet. Eine Girokarte ermöglicht über die Eingabe der persönlichen PIN-Nummer oder die Angabe seiner Unterschrift einen Einkauf mit Kartenzahlung. Aus rechtlicher Sicht ist ein Girokonto ein sogenanntes Kontokorrentkonto. Es handelt sich um ein fortlaufendes Verrechnungskonto, bei dem Soll und Guthaben täglich verrechnet werden, um den Saldo zu ermitteln. In welchem Umfang das Konto überzogen werden darf, wird entsprechend des Guthabens und regelmäßigen Einkünften berechnet und von der eigenen Bank festgelegt.

Die oben genannten Einsatzzwecke eines Girokontos verdeutlichen, dass ein solches Konto für Studenten unverzichtbar ist. Fast jede Bank bietet für Studenten kostenlose Girokonten an. Wenn Du bereits ein Konto besitzt, kannst Du dieses meist über die Vorlage Deiner Studentenbescheinigung einfach ummelden. So werden die sonst anfallenden Gebühren eingespart. Allerdings gibt es bei den meisten Geldinstituten eine Altersbegrenzung für ein kostenloses Girokonto.

Weitere Informationen

Über folgende Seite kannst Du Dir einen genauen Überblick über das große Angebot an kostenlosen Girokonten für Studenten machen.

Weiterhin werden die einzelnen Girokonten in folgender Übersicht mit einem direkten Link zur Bank hinsichtlich ihrer Vor- und Nachteile miteinander verglichen und bewertet. Zudem erhältst Du Antworten auf die Fragen, welche Bank welche Prämien anbietet, wo Du kostenlos Geld abheben kannst und wie hoch die Zinsen bei einer Kontoüberziehung sind.

Zudem besteht die Möglichkeit, die einzelnen Banken in Bezug auf den eigenen durchschnittlichen Kontostand zu vergleichen. Dafür empfehlen wir folgenden Studentenkonto-Vergleichsrechner.